Zeit- und Selbstmanagement

August 2018

Voraussetzungen

Die Teilnahme ist offen für alle Studieninteressierten.
Teilnahmevoraussetzungen: keine
Benötigte Hardware: Computer mit Internetzugang und Kamera, Headset
Kosten: keine

Kursbeschreibung

Studieren erfordert ein hohes Maß an eigener Organisationsfähigkeit, insbesondere dann, wenn man zu einem fortgeschrittenen Zeitpunkt im Berufs(L)leben ein Studium aufnimmt.

Universitäre Veranstaltungen werden besucht sowie vor- und nachbereitet, Präsentationen müssen erarbeitet und Prüfungen abgelegt werden.

Darüberhinaus wollen aber auch private, familiäre und ggf. berufliche Verpflichtungen weiterhin bestritten werden und die Zeit zum Durchatmen sollte ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Dies alles erstreckt sich über einen Zeitraum von mehreren Jahren und nicht selten führen die Unterschätzung des Arbeitsaufwandes und ein Mangel an Zeit- und Selbstmanagement zum Studienabbruch.

Am Ende dieses Kurses sind die zukünftigen Studierenden in der Lage, ihren vielen Verpflichtungen Struktur zu verleihen, dieser ein gutes Zeitmanagement zuzuordnen und trotzdem noch genügend Raum für Erholung einzuplanen. Sie wissen, wie sie mit besonders stressigen Phasen umgehen und auch unter großem Druck effektiv arbeiten und kurzfristig Prioritäten neu ordnen können.

IHR DOZENTENTEAM

Eva Schlüter (Juristin, Mediatorin)
Frau Schlüter ist sei 1991 in der Erwachsenenbildung tätig und verfügt über Qualifikationen in Gewaltfreier Kommunikation nach und mit M. Rosenberg, Mediation, Supervision, Gruppendynamik, Neurolinguistisches Programmieren (NLP) und Yoga-Vidya.

Jochen Kowalski (Pädagoge M.A., Germanist)
Herr Kowalski ist seit 1980 in der Erwachsenenbildung tätig und verfügt über Qualifikationen in der Themenzentrierten Interaktion (TZI), Yoga, QiGong sowie Meditation (Vipassanalehrer). Herr Kowalski ist Shiatsu-Praktiker und Entspannungskursleiter.

Titelbild: nn | Engin_Akyurt | CC0 | pixabay

Start: 13.08.2018
Dauer: 5 Wochen
Aufwand: ca. 3 Stunden pro Woche